Teammachine R

Rennsport neu definiert

Rennsport neu definiert

Die brandneue BMC Teammachine R wurde für eine besondere Art von Fahrer:innen entwickelt. An den Hängen der Schweizer Alpen geschmiedet. Auf dem Kopfsteinpflaster der Spring Classics gehärtet. Auf den Etappen der Grand Tours perfektioniert. Die Teammachine R wurde in Zusammenarbeit mit Red Bull Advanced Technologies entwickelt und ist viel mehr als einfach nur ein weiteres Rennrad. Sie ist die Kulmination eines jeden Podiums, einer jeden Trophäe, eines jeden Einzelsieges und eines jeden Massensprints, an dem wir je teilgenommen haben. Sie definiert die Möglichkeiten eines Rennrads neu. Sie ist eine kompromisslose Rennwaffe, wenn es auf jedes Watt und jeden Pedaltritt ankommt.

Aero macht alles

Bei der Entwicklung des ultimativen Rennrads war klar, dass die Aerodynamik nicht auf Kosten der Performance gehen durfte. Jede Rohrform, jede Carbon-Layup-Matrix und jede Entscheidung beim Design beruht auf dem Anspruch nach absoluter Performance. Das Ergebnis ist Geschwindigkeit, Funktionalität und auffälliges Design in einem einzigen, konkurrenzlosen Rennrad.

Aero climbs now

Ein Bike, das dem Wind ein Schnippchen schlägt und trotzdem leicht und reaktionsschnell genug ist, um in jedem Terrain zu dominieren.

Und schon siegreich

Die Teammachine R hat bereits eine beachtliche Liste von Rennsiegen vorzuweisen. Doch für Tudor Pro Cycling zählt jeder Kilometer unserer Vergangenheit. Das Team hat sich fest vorgenommen, das nächste Kapitel unserer Erfolgsgeschichte zu schreiben.

"Man kann die aerodynamischen Vorteile sofort erkennen, aber im Renneinsatz spürt man, dass es superschnell ist. Bemerkenswert schnell."

Arvid de Kleijn – Tudor Pro Cycling Team

Die ultimative Partnerschaft

Als wir uns mit dem Team von Red Bull Advanced Technologies zusammentaten, war das Ziel klar: das ultimative Rennrad zu entwickeln. Wir griffen auf das enorme Fachwissen von Red Bull im Bereich Aerodynamik zurück, um die Möglichkeiten eines Bikes völlig neu zu definieren. Die Ingenieur:innen von BMC haben Details, Formen und Layups optimiert und perfektioniert, um die Simulationen von Red Bull in etwas zu verwandeln, das unverkennbar BMC ist. Das Ergebnis? Das umfassendste Rennrad, das wir je gebaut haben. Die Technologie der Formel 1 gepaart mit der Präzision des Schweizer Radsports - ohne Kompromisse.

Innovation in Höchstgeschwindigkeit

Wir haben alles, was wir haben, in dieses Bike gesteckt, weil unsere Fahrer:innen nur das Beste verdienen.

Halo-Gabel

Die extrem breiten, parallelen Gabelbeine unterscheiden sich von allen anderen im Peloton. Wenn sich das Vorderrad bei Geschwindigkeit dreht, entstehen starke Luftverwirbelungen. Wir haben den inneren Gabelabstand vergrössert, damit diese turbulente Luft vom Rahmen weggeleitet werden kann und somit weniger Strömung entsteht.

Mariana-Tretlager

Wir haben tief auf ein neues Level gebracht. Indem wir das Design bis an die Grenzen ausgereizt haben, konnten wir den Luftstrom und die Bauform des Tretlagers völlig neu gestalten. Der grössere Tretlagerbereich verringert auch den Abstand zwischen dem Rahmen und dem Hinterrad und sorgt dafür, dass sich der Luftstrom an der Felge hält.

Tiefere horizontale Formen

Wir wussten, dass es schwierig werden könnte, die neuen Vorgaben der UCI für Rahmenformen zu erfüllen. Aber vor dieser Herausforderung sind wir nicht zurückgeschreckt, sondern haben sie angenommen. Auch hier haben wir die Erkenntnisse aus der Speedmachine genutzt und das horizontale Profil an Schlüsselstellen wie dem Steuerrohr, dem Tretlager und dem Übergang zur Sitzstrebe verbreitert. Die daraus resultierenden Formen sehen nicht nur schnell aus, sondern ermöglichen es der Teammachine R, über einen grösseren Bereich von Gierwinkeln effektiver zu reagieren.

Teammachine R 01

Das umfassendste Rennrad, das wir je gebaut haben
Alle Bikes